Corona-Infektionen hauptsächlich in Innenräumen: Luftreiniger schaffen Abhilfe

Sars-CoV-2-Erreger werden fast ausnahmslos in Innenräumen übertragen, sind sich Aerosolforscher sicher. Im Freien sei das äußerst selten. Deswegen wenden sich die Experten mit deutlichen Worten an Politiker. Lesen Sie hier den kompletten Brief.

Führende Aerosolforscher aus Deutschland fordern von der Politik einen Kurswechsel bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Seuche. „Wenn wir die Pandemie in den Griff bekommen wollen, müssen wir die Menschen sensibilisieren, dass DRINNEN die Gefahr lauert“, heißt es in einem Brief an die Bundesregierung und an die Landesregierungen. Es gilt als sicher, dass sich das Coronavirus vor allem über Luft verbreitet. „Leider werden bis heute wesentliche Erkenntnisse unserer Forschungsarbeit nicht in praktisches Handeln übersetzt“, kritisieren die Verfasser. In Wohnungen, Büros, Klassenräumen, Wohnanlagen und Betreuungseinrichtungen müssten Maßnahmen ergriffen werden.

In Innenräumen finde auch dann eine Ansteckung statt, wenn man sich nicht direkt mit jemandem trifft, sich aber ein Infektiöser vorher in einem schlecht belüfteten Raum aufgehalten hat, warnen sie. Debatten über das Flanieren auf Flusspromenaden, den Aufenthalt in Biergärten, das Joggen oder Radfahren seien hingegen kontraproduktiv. Nasenabstrich durchführen, Ergebnis innerhalb von 15 Minuten auf dem Teststreifen ablesen und herausfinden, ob man an Covid-19 erkrankt ist.

Weiter heißt es in Bezug auf Luftreiniger:

Die Autoren empfehlen mehrere Maßnahmen wie, Treffen in Innenräumen so kurz wie möglich zu gestalten, mit häufigem Stoß- oder Querlüften Bedingungen wie im Freien zu schaffen, effektive Masken in Innenräumen zu tragen sowie Raumluftreiniger und Filter überall dort zu installieren, wo Menschen sich länger in geschlossenen Räumen aufhalten müssen – etwa in Pflegeheimen, Büros und Schulen.

Unsere Luftreiniger filtern Coronaviren zwischen 97 bis zu 99,9995 Prozent aus der Raumluft und tragen aktiv dazu bei, eine viren- und schadstofffreie Raumluft zu garantieren. Durch die Integration von Luftreinigern kann auch abseits von Corona vor Infektionen und Krankheitsübertragungen entgegengewirkt werden, was gerade für Gastronomen, Friseure, Schulen, Kitas oder Kindergärten von enormen Vorteil sein kann, da sich gerade hier viele Menschen auf engem Raum aufhalten.

Diesen Beitrag teilen

Wir beraten Sie gerne über eine geplante Miete oder den Kauf der Luftfilter. Schicken Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unverbindlich an.

Kostenlose Erstberatung